Eine Frage hätten wir noch, Tristan Marquardt

Tristan Marquardt.©tesla42.de, 2013

Tristan Marquardt.
©tesla42.de, 2013

Was war Ihr erstes Buch, an das Sie Sich erinnern?

Was ist was – Astronomie. 

 

Verspüren Sie Glück beim Schreiben?

Ja.

 

Was ist für Sie das größte Unglück?

Beim Schreiben?

 

Welches Buch hat Sie am meisten beeindruckt?

Oswald Egger, „Die ganze Zeit„.

 

Welches Buch bereuen Sie gelesen zu haben?

/

 

Woran arbeiten Sie derzeit?

Einem neuen DJ-Set.

 

Was ist Ihre Idee von Literatur?

Arbeit am Muster. (Bei Redaktionsschluss war noch nicht abschließend geklärt, ob es sich in der handschriftlichen Vorlag wirklich um das Wort „Muster“ handelt.)

 

Ihre Helden?

Oskar Pastior, Konrad Beyer, Oswald Egger, Ulf Stolterfoht, Monika Rinck, Daniela Seel u.v.a.m.

 

Ihre liebsten Romanhelden?

Vitus Bering.

 

Ihre liebsten Filmhelden?

Agent Cooper, Björk in „Dancer in the Dark“ u.v.a.m.

 

Ihr liebster Schriftsteller?

Oswald Egger.

 

Ihr liebster Maler?

Malewitsch.

 

Welches Design bevorzugen Sie?

Andreas Töpfer.

 

Ihre Lieblingsmusik?

zurzeit Detroit House, Detroit Techno & Bass.

 

Ihre Lieblingsbeschäftigung?

u.a. Auflegen, Gedichte schreiben.

 

Ist lesen sexy?

Ähm.

 

Welche drei Gegenstände nehmen Sie mit auf eine einsame Insel?

Ein Boot und zwei Ruder.