Der 22. open mike im Heimathafen Neukölln

open mike

Fr 07.11.2014 – 20:00 Uhr, Heimathafen Neukölln

Der open mike und die Folgen: Debütlesungen

LESUNG & GESPRÄCH

Mit
Jens Eisel (Autor, Hamburg) und Marcel Hartges (Verleger Piper Verlag, München)
Verena Güntner (Autorin, Berlin) und Olaf Petersenn (Lektor Verlag Kiepenheuer& Witsch, Köln)
Martin Piekar (Autor, Frankfurt a. M.) und Johannes Frank (Verleger Verlagshaus J. Frank, Berlin)
Moderation: Insa Wilke (Literaturkritikerin, Frankfurt a. M.)

 

***

22. open mike, der 1. Tag

Sa 08.11.2014 – 14:00 Uhr, Heimathafen Neukölln

 

LESUNG

Finalisten
Doris Anselm (Berlin), Kathrin Bach (Aarbergen), Jenifer Johanna Becker (Hannover), Gerasimos Bekas (Berlin), Özlem Özgül Dündar (Solingen), Marie Gamillscheg (Graz), Anna Gräsel (Wien), Lara Hampe (Tutzing), Simon Kalus (Leipzig), Simone Kanter (Berlin), Eva Maria Leuenberger (Biel), Nora Linnemann (Hildesheim), Arnold Maxwill (Münster), Pascal Richmann (Hildesheim), Alexandra Riedel (Leipzig), Felix Schiller (Freiburg), Walter Fabian Schmid (Solothurn), Mareike Schneider (Hildesheim), Astrid Sozio (Hamburg), Robert Stripling (Frankfurt am Main), René Weisel (Berlin) und Michael Wolf (Hildesheim)

15 Minuten Zeit hat jeder der 22 Nachwuchsautoren beim open mike-Finale, um die Jury zu überzeugen und von der versammelten literarischen Welt entdeckt zu werden. Dann klingelt der Wecker.

Die Auswahl der Finalisten haben sechs Lektoren aus renommierten Verlagen getroffen. Diana Stübs (Rowohlt Verlag), Susanne Krones (Luchterhand Verlag), Gunnar Cynybulk (Aufbau Verlag), Jörg Sundermeier (Verbrecher Verlag), Günther Eisenhuber (Jung&Jung) und Hans Jürgen Balmes (Fischer Verlag) wählten aus knapp 600 eingesandten Texten ihre Favoriten aus. Bewerben konnten sich junge Autoren bis 35 Jahre, die noch kein Buch veröffentlicht haben.

Am ersten Tag des Finales lesen 12 der 22 Autoren, die Reihenfolge wird erst kurz vorher per Losverfahren ermittelt. Über die drei Preisträger entscheidet am Sonntag die Jury, bestehend aus den Autoren Andreas Maier, Marion Poschmann und Björn Kuhligk.

 
***

22. open mike, der 2. Tag

So 09.11.2014 – 12:00 Uhr, Heimathafen Neukölln

 

LESUNG

15 Minuten Zeit hat jeder der 22 Nachwuchsautoren beim open mike-Finale, um die Jury zu überzeugen und von der versammelten literarischen Welt entdeckt zu werden. Dann klingelt der Wecker.

Am zweiten Tag lesen 10 der 22 Finalisten. Über die drei Preisträger entscheiden die Juroren Andreas Maier, Marion Poschmann und Björn Kuhligk.
Andreas Maier wurde mit seinem Debütroman „Wäldchestag“ (2000) bekannt, seither veröffentlichte er u.a. acht Romane, zuletzt „Die Straße“ (Suhrkamp). Sein Werk wurde vielfach ausgezeichnet. Marion Poschmann schreibt Prosa und Lyrik. Ihr Roman „Sonnenposition“ (Suhrkamp 2013), der auf der Shortlist des deutschen Buchpreises stand, wurde von der Kritik hochgelobt. Für ihr Werk erhielt sie zahlreiche Preise. Björn Kuhligk war 1997 Preisträger des open mike. Er ist Autor und Buchhändler, seine Gedichtbände, zuletzt „Die Stille zwischen null und eins“ (Hanser Berlin 2013), haben ihn zu einer der interessantesten jungen Stimmen der Gegenwartslyrik gemacht.

Einer der Preise wird für Lyrik vergeben. Für die Preisträger steht eine Gewinnsumme von insgesamt 7500 EUR zur Verfügung. Außerdem wird der Preis der taz-Publikumsjury verliehen, der Gewinnertext wird in der taz abgedruckt.