Lilli Sachse & Andra Schwarz

Lilli Sachse

Was lesen Sie gerade?
Viel zu viel parallel: die Tortall-Bücher von Tamora Pierce, viel Fanfiction, »Die Geschichte der arabischen Völker« von Albert Hourani, »Stone Butch Blues« von Leslie Feinberg, »Was das Gedicht alles kann: Alles« von Robert Gernhardt.

Was bedeutet literarische Tradition für Sie?
Fortsetzung folgt.

Wem erzählen Sie Ihre Geschichten?
Im Sommer als ich siebzehn war, habe ich auf einer Pfadfinder-Wanderreise Geschichten geschrieben, die ich noch am selben Abend im Zelt als Gute-Nacht-Geschichten vorgelesen habe. Mittlerweile sind meine Geschichten noch kürzer geworden. Sie bilden sich jetzt ein, Gedichte zu sein. Ich erzähle sie im Internet, in der Hoffnung, dass jemand zuhört.

Wer sind Ihre literarischen Helden?
Ich weiß nicht so recht, was ich von dem Wort ›Held‹ halten soll, einzeln und in Kombination mit ›literarisch‹.
Ob sie nun Held_innen sind oder nicht – In letzter Zeit literarisch besonders beeindruckt haben mich: Wisława Szymborska und Andreas Steinhöfel.

Ihre gegenwärtige Geistesverfassung?
geistig & verfasst. Schon wieder so ein großes Wort.

Erster Satz/Vers Ihres open mike-Textes?
wann etwas vorbei ist
willst du wissen

Lilli Sachse

Lilli Sachse

Ich bin am 22.10.1990 in Berlin geboren worden. Seitdem habe ich viele Texte geschrieben und drei Jahre Steuerrecht studiert. Die meisten meiner Gedichte veröffentliche ich auf meinem Blog mittelpasserelle.
Lilli Sachse wurde ausgewählt von Reto Ziegler.

***

Andra Schwarz

Was lesen Sie gerade?
Kurzes, Szenisches und Längeres

Wem erzählen Sie Ihre Geschichten?
Denen, die sie (hoffentlich) hören möchten.

Wer sind Ihre literarischen Helden?
Die Antihelden einer Geschichte

Ihre gegenwärtige Geistesverfassung?
Klar und konzentriert

Erster Satz/Vers Ihres open mike-Textes?
Von hier gibt es keine bilder

Andra Schwarz, © Ildiko Sebestyen

Andra Schwarz, © Ildiko Sebestyen

Andra Schwarz wurde 1982 in der Oberlausitz nahe der polnischen Grenze geboren und lebt heute in Leipzig. 2008 wurde sie für den Literaturpreis poet bewegt nominiert und 2012 mit dem 2. Preis beim 10. Feldkircher Lyrikpreis ausgezeichnet. Seit Oktober 2013 studiert sie am Deutschen Literaturinstitut Leipzig.
Andra Schwarz wurde ausgewählt von Reto Ziegler.