Kategorie

2015

Der open mike 2015

Zum Abschluss: Drei Fragen an die open mike-Blogger.

Was war für Dich die größte Überraschung?
Gerrit: Für mich war die Omnipräsenz des Meeres in den Texten der Kandidaten erstaunlich. Die Deutschen und Österreicher sind ja nun nicht als besonders maritime Völker bekannt. Man konnte im Ansatz schon erkennen, …

Der open mike-Autorenworkshop: So war’s.

Wie schon im letzten Jahr fand auch dieses Mal vor dem eigentlichen Wettbewerb ein Autorenworkshop statt. Wer, wo, was besprochen hat, darüber haben wir schon berichtet. Wie war es nun? Die kurzen Eindrücke, die wir, Gerrit und Theresa, sammeln …

Kathrin Röggla: Keynote zum Workshop des 23. open mike

Wie schon in den vergangenen Jahren, gab es im Vorfeld des open mike einen Workshop für die Teilnehmer des Vorjahres. Diesmal stand er unter dem Motto »Literarische Traditionen«. Kathrin Röggla hielt die Keynote, die wir hier ungekürzt veröffentlichen.

Ein erster Blick in die Blogs

Bei Piper erinnert sich Jens Eisel an den open mike 2013: »Komischerweise ist meine prägendste Erinnerung an das Wochenende ein schmales Neuköllner Hinterhaus, in dem ich während dieser Tage wohnte.«

Ebenfalls bei Piper blickt aus Sicht des Lektors Anvar Cukoski

„Fantastisch.“ Das sagen die Gewinner kurz nach der Preisverleihung

Ein Name schallt durch den Saal. „Meint er wirklich mich?“ Und ehe man sichs versieht, folgen auch schon Urkunde, Händedruck, Blumen und Fotos. Was jeder hofft und doch keiner erwartet bringt einen schon mal aus der Fassung – der Gewinn …

Ein zweiter Blick in die Presse zum 23. open mike

Nach dem ersten Blick in die Presse von gestern, heute nun Angela Leinen in der taz (»Schreiben können sie alle, irgendwie«) und Cornelius Wüllenkemper im Deutschlandfunk (»Ein interessantes Konzept, das schon bekannte Autoren hervorgebracht hat – in diesem Jahr …

Laudatio von Klaus Merz auf Andra Schwarz

Den open-mike-Lyrikpreis vergeben wir für Gedichte, eigentlich einen Gedichte-Zyklus, der in überzeugender, dichter und eigenständiger Sprache den Wesen und dem Wesen eines Landstriches nachspürt – seinen Grenzen und seiner Ganzheit: Der Lyrikpreis 2015 geht an Andra Schwarz.

Zur Livekritik.…

Die Preisträger des open mike 2015

Die Jury hat entschieden und das sind sie, die Preisträger des open mike 2015!

 

Prosa

Jessica Lind: „Mama“

Theresia Töglhofer: „Das pure Leben“

Lyrik

Andra Schwarz: „Gedichte“

taz-Publikumspreis

Philip Krömer: „der eine der andere“

 

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnerinnen …

Die Texte des open mike 2015: Ich oder Er?

Ähnlich grundlegend wie die Frage nach der Form des Textes ist die Wahl der Perspektive, aus welcher erzählt wird. Betrachtet man die Texte des 23. open mikes, lassen sich deutliche Präferenzen der Schreibenden erkennen.

Die Mehrheit, insgesamt 9 Finalisten, erzählt …

Die Texte des open mike 2015: Auszug oder autonom?

Wenn man als debütierender Autor beim open mike nur fünfzehn Minuten Zeit hat, um sich anhand des Gelesenen dem Literaturbetrieb vorzustellen, will der Text gut gewählt sein. Bewirbt man sich mit einem autonomen, in sich geschlossenen Text oder mit einem …

Philipp Enders: „meerzwiebel“

Constance Katharina Marie, eine Baronesse preußischer Abstammung und Dylans Ururgroßmutter. Das lebensgroße Bildnis zeigte eine Frau im weißen Tüllkleid, die ihren Betrachter vorwurfsvoll musterte, egal, wo im Raum sich dieser aufhielt. Ihr Blick erinnerte an die Fratze auf den

Anja Braunwieser: „Pumpgun“

Man merkt, dass dieser Text ein Auszug aus einem Roman ist. Es werden viele Spuren gelegt, die nicht weiterverfolgt werden, und hinter den Figuren stehen komplexe Hintergründe, eine Vergangenheit. Alexander und Paul sind Fotografen. Beide haben in Kriesengebieten gearbeitet und …

© 2019 open mike – der Blog — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑