Kategorie 2020

Péter Glück: In diesem Leben

Wie findet man seine Rolle in einer Familie, in der man zu den wenigen Überlebenden gehört? Péter Glück erzählt in seinem Romanauszug von einem Aufwachsen voller Ungewissheit. Und vom ständigen Herausgerissenwerden. …

Expectation vs. Reality: Eva Tepest

Hallo Eva, dieses Jahr ist der 28. open mike – wo siehst Du Dich in 28 Tagen?

Eva: In 28 Tagen sehe ich mich, motiviert durch den Open Mike, mindestens ein paar Stunden die Woche schreibend, redigierend, mit Lynn austauschend.…

Frieda Paris: Dorn, Stäbe, Bügel

Frieda Paris präsentiert uns eine »Erzählungsrückseite«. So lautet der Untertitel ihres lyrischen Texts über Haft, einsames Beisammensein und das Ausharren in der Strafe der Zeit.…

Aus dem Off #6: Der Soundtrack des open mikes

Erstmalig gibt es begleitend zum open mike eine Spotify Playlist. Was ist der Soundtrack dieses Wochenendes? …

Eva Kissel: Gedichte

Im Verdorbenen liegt manchmal eine seltsame Schönheit. Betrachtet man eine Schale von verdorbenem Obst, so kann man abgeschreckt sein. Oder man schaut länger die Farben der Vergänglichkeit an, findet dabei etwas Schönes, Schutzloses.…

Simoné Goldschmidt-Lechner: Ermutterung

Zwischen den Sprachen und Kulturen verortet sich auch Ermutterung von Simoné Goldschmidt-Lechner, und schaut von dort ganz besonders auf die Rolle der Mutter.…

Rebecca Gisler: Hippobosca

Rebecca Gisler erzählt von der Verantwortlichkeit einer Angehörigen ihrem kranken Onkel gegenüber und von seinem Ausbruch aus der Rolle des Pflegefalls. Vor allem aber ist Hippobosca eine atmosphärische Suche durch ein sich wandelndes, unberechenbares Terrain. …

David Frühauf: Das Risiko der Raupen beim Spinnen des Kokons

Kennt irgendwer noch den Begriff Nominalstil? David Frühauf linst mit einem Auge auf Peter Weiss’ Der Schatten des Körpers des Kutschers und nimmt mit dem anderen einen abgefahrenen Plot voller Statements aus x-ter Hand in den Blick.…

Expectation vs. Reality: Eva Kissel

Hallo Eva, dieses Jahr ist der 28. open mike – was assoziierst du mit der Zahl 28?

Dass ich immer überlegen muss, ob ich 28 oder 29 Jahre alt bin.…

Dominik Haitz: Meister Lamprecht

Wolfgang und seine Freundin Kajal machen sich 1965 auf, um ein besseres Leben zu suchen. Sie finden Meister Lamprecht, seine schorfigen Rindenbeine und die Option, sich für ein freieres Leben einzupflanzen. Say what?…

Expectation vs. Reality: Nail Doğan

Hallo Nail, dieses Jahr ist der 28. open mike – wo siehst Du Dich in 28 Tagen?

Ich sehe mich im Dezember. Mit dicken Socken und einer langen Unterhose auf dem Rad, irgendwo zwischen St. Pauli und Altona.…

Expectation vs. Reality: Sebastian Gaub

Hallo Sebastian, dieses Jahr ist der 28. open mike – wo siehst Du Dich in 28 Tagen?

In Berlin, hoffentlich auf belebteren Straßen, vorm Späti bei Freiluft-Bier, mit mehr Kultur aus Fleisch und Blut.

Oh ja, das hoffen wir auch!

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2021 open mike — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑