Schlagwort

Terézia Mora

Ein erster Blick in die Presse zum 23. open mike

Bereits vergangenen Woche hat sich Matthias Wulff für die Berliner Morgenpost mit Terézia Mora über den open mike unterhalten.

Ebenfalls schon vor dem open mike erschien im Tagesspiegel ein Artikel von Max Deibert.

Für ZEIT online zieht Wiebke Porombka ein …

Laudatio von Terézia Mora auf Theresia Töglhofer

Der eine Prosapreis geht an einen sehr gegenwärtigen Text, der es schafft, über das Heute zu erzählen, ohne sich an die Tagesaktualität oder an eine Trendigkeit anzubiedern. Der jung ist, nicht pubertär. Der sich einer genauen und verbindlichen Sprache bedient, …

Die Jury des 23. open mike

Das ist sie, die Jury: Jan BrandtKlaus Merz und Terézia Mora. Sie entscheiden, wer am Sonntag gewinnt. …

Die Jury des 23. open mike

Das ist sie, die Jury: Jan Brandt, Klaus Merz und Terézia Mora. Wer auch immer vom 6. bis 8. November im Finale des 23. open mike steht, diese drei werden entscheiden, wer gewinnt.…

Kleiner Mann, was nun?

Denis Scheck gefällt sich in der Rolle des gnadenlosen Kritikers, der in die Tonne haut, was ihm nicht passt. Nun gut, viele schätzen ihn dafür. Er bezieht klar Position und laviert nicht herum, dass nur ja niemand verletzt wird. Auf …

An den Preisen sieht man wie die Zeit vergeht!

Wir waren im Archiv.

1375636_522695831138498_1405427791_n 1382018_522696221138459_1212265950_n

Es war nicht leicht, aber da musste man eben durch …

Literatur muss keinen Spaß machen, sie muss nicht unterhalten, sie kann auch weh tun. Manchmal zeigt sich gerade darin ihre Wirkung. Aber das sollte nicht für Preisverleihungen gelten! Sei’s drum; Terézia Mora wurde eben mit dem Deutschen Buchpreis 2013 ausgezeichnet, …

Die kurze Liste

Die Jury des Deutschen Buchpreises hat sich entschieden:

 

• Mirko Bonné: Nie mehr Nacht, Schöffling & Co.

• Reinhard Jirgl: Nichts von euch auf Erden, Hanser, Februar 2013)

• Clemens Meyer: Im Stein, S. Fischer, August 2013…

Die Longlist für den Wilhelm-Raabe Literaturpreis

Eben kommt die Meldung rein, dass die Longlist für den Wilhelm-Raabe Literaturpreis feststeht. Nominiert sind

Mirko Bonné: Nie mehr Nacht, Verlag Schöffling & Co.
Gunther Geltinger: Moor, Suhrkamp Verlag
Thomas Glavinic: Das größere Wunder, Hanser Literaturverlage
Ernst-Wilhelm

Eilige Terminsache: Es ist Messe und alles ist books

 

Seit heute sind sie wieder offen, die Hallen, die die Welt bedeuten! Rund um den Römer heißt es außerdem bis kommenden Sonntag: open books in Frankfurt! 
Kommenden Freitag – 12. Oktober –  sind auch wir zu Gast, ab 20.00

© 2018 open mike – der Blog — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑