Autor

Juliane Nossack

Was wir noch sagen wollten: Drei Abschlussfragen an die BloggerInnen

Was war für Dich die größte Überraschung?

Laudationes 2017: Jury

Hier die Laudationes handschriftlich und im Wortlaut transkribiert:…

Matthias Emanuel Tonon: „Sam“

Sams Kopf war ein Rubbellos.

Matthias Emanuel Tonons Text steigt mit einem liebevollen Abschied zwischen dem Ich-Erzähler und seinem Partner Sam am Bahnhof ein. Es gibt einen Kuss und einen kleinen Biss in die Unterlippe. Dies ist der erste erkennbare …

Ralph Tharayil: „Das Liebchen“

Dablu und Bablu, ein Töfflifahrer, ein blauer Himmel und ein Lachen. Was zunächst klingt wie eine fröhliche, heitere Kindergeschichte, entwickelt sich schnell zu einem Alptraum. …

Ronya Othmann: Gedichte

Ronya Othmann nimmt uns an viele Orte mit: in den Wald, ins heimische Wohnzimmer, in die Berge und auf Bahnhöfe. Ihre Wortwahl ist gleichermaßen behutsam und souverän…

André Patten: „zu viel Spaß“

[…] wenn man in so einer Gruppe sitzt, in der man eigentlich nicht sitzen möchte, weil man mit fast allen seit Jahren nichts mehr zu tun hat, und nur deshalb hier sitzt, weil das jetzt Urlaub ist und Peter das

Armin Wühle: „Leuchtquallen“

Armin Wühles Text beginnt am Frühstücksbuffet eines griechischen Hotels. Das Paar Kiesling und Marlen genießt seinen Pauschalurlaub, den sie scheinbar jedes Jahr hier verbringen. Letztes Jahr musste der Strand wegen eines hohen Leuchtquallenaufkommens gesperrt werden, dieses Jahr wegen hunderter angespülter …

Baba Lussi: „So kommt’s“

Da kommt man nichtsahnend nach Hause und dann sitzt da schon einer. Und der sitzt da einfach so und sagt keinen Mucks. Tja, „So kommt’s“ manchmal, wie Baba Lussi ihre Erzählung nennt. Eine erwartbare Reaktion wäre wohl ein Anruf bei …

Eva Maria Leuenberger: „schlucht“

stell dir vor
die haut fällt von dir ab
wie die rinde
einer anderen zeit

Eva Maria Leuenberger beginnt, ihr Langgedicht schucht zu lesen und ich verliere mich vom ersten Vers an in die düstere und mystische Stimmung, die in …

„Erntedankfest“ oder: Die Debütlesungen zum Auftakt des 25. open mike

Dorthin zurückkommen, wo alles anfing – dieselbe Bühne, das Publikum im Blick, die Scheinwerfer im Gesicht. Und doch ist alles anders. Gestern Abend fand der mittlerweile traditionelle Vorklapp zum open mike statt. Bei den diesjährigen Debütlesungen – liebevoll auch „Erntedankfest“ …

Christian Schulteisz: „Hunger auf Schienen“

Die Provinz hält so manches Mal Berufe bereit, die wohl bald komplett aussterben werden. Auch dem Schrankenwärter in Christian Schulteisz’ Text droht wahrscheinlich irgendwann die Arbeitslosigkeit. Aber noch geht er Tag für Tag vergnügt seinem Job nach, obwohl hier in …

Magdalena Kotzurek: „Podniebo“

Es war unsere erste Erfahrung mit dem polnischen Norden gewesen, Wälder, puszcze, noch tiefere Wälder, Nebel, Fichten, Felder, weite Strände und ein Meer, das je nach Wetter wie ein Chamäleon die Farbe wechselt.

Drei Freundinnen fahren an die polnische Ostsee. …

© 2018 open mike- der Blog — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑