Schlagwort Livekritik

Péter Glück: In diesem Leben

Wie findet man seine Rolle in einer Familie, in der man zu den wenigen Überlebenden gehört? Péter Glück erzählt in seinem Romanauszug von einem Aufwachsen voller Ungewissheit. Und vom ständigen Herausgerissenwerden. …

Frieda Paris: Dorn, Stäbe, Bügel

Frieda Paris präsentiert uns eine »Erzählungsrückseite«. So lautet der Untertitel ihres lyrischen Texts über Haft, einsames Beisammensein und das Ausharren in der Strafe der Zeit.…

Eva Kissel: Gedichte

Im Verdorbenen liegt manchmal eine seltsame Schönheit. Betrachtet man eine Schale von verdorbenem Obst, so kann man abgeschreckt sein. Oder man schaut länger die Farben der Vergänglichkeit an, findet dabei etwas Schönes, Schutzloses.…

Simoné Goldschmidt-Lechner: Ermutterung

Zwischen den Sprachen und Kulturen verortet sich auch Ermutterung von Simoné Goldschmidt-Lechner, und schaut von dort ganz besonders auf die Rolle der Mutter.…

Rebecca Gisler: Hippobosca

Rebecca Gisler erzählt von der Verantwortlichkeit einer Angehörigen ihrem kranken Onkel gegenüber und von seinem Ausbruch aus der Rolle des Pflegefalls. Vor allem aber ist Hippobosca eine atmosphärische Suche durch ein sich wandelndes, unberechenbares Terrain. …

David Frühauf: Das Risiko der Raupen beim Spinnen des Kokons

Kennt irgendwer noch den Begriff Nominalstil? David Frühauf linst mit einem Auge auf Peter Weiss’ Der Schatten des Körpers des Kutschers und nimmt mit dem anderen einen abgefahrenen Plot voller Statements aus x-ter Hand in den Blick.…

Dominik Haitz: Meister Lamprecht

Wolfgang und seine Freundin Kajal machen sich 1965 auf, um ein besseres Leben zu suchen. Sie finden Meister Lamprecht, seine schorfigen Rindenbeine und die Option, sich für ein freieres Leben einzupflanzen. Say what?…

Marie Lucienne Verse: Wohnungen

Wohnen ist – zumindest in den Großstädten – vielleicht das zentrale Streit- und Reizthema unserer Zeit. Mit ihrem Text Wohnungen eröffnet Marie Lucienne Verse den Sonntag des 28. open mike.…

Daniel Jurjew: Borges und Eis

Um sich mit Daniel Jurjews Erzählung »Borges und Eis« auseinanderzusetzen, lohnt sich zunächst eine kurze Beschäftigung mit den zwei Pfeilern der Geschichte: Jorge Luis Borges und Matcha-Eis.…

Rosa Engelhardt: kälte ohne schnee

In kälte ohne schnee inszeniert Rosa Engelhardt einen kargen Raum des Nichts-passierens, dessen einzige Wärmequelle die Erinnerung an Vergangenes darstellt. …

Virginia Brunn: Sie sagten Tschernobyl

Virginia Brunn liest ihren Text klar und bedächtig. Man möchte ihr lange zuhören, man verliert sich in das trostlose Szenario, das sie ausmalt. Wobei, und das ist klar, es sind mehrere Szenarien, die sie in diesem Romanauszug schildert. Wir folgen …

Sophia Klink: Affenzucker

Mensch und Tier finden in den Gedichten von Sophia Klink gefährlich nah zueinander, bilden eine Symbiose, die zurück und gleichzeitig nach vorne weist. …

« Ältere Beiträge

© 2020 open mike — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑