Schlagwort Livekritik

Johannes Müller-Salo: Wir hielten sie für Freudenfeuer

Johannes Müller-Salos erstes Gedicht beginnt mit einer Aufzählung von Namen. Den Namen derjenigen, die am 19. Februar 2020 in einem rechtsextremen Terrorakt in Hanau ermordet wurden. Er schreibt:…

Anuscha Zbikowski: Derivation

Vorletzter Text! Kurz vor Schluss lässt Anuscha Zbikowski in ihrem Text Derivation noch einen neuen Sound im Heimathafen erklingen.…

Pauline Meurer: Sehenswertes

Es ist das erste Mal, dass Pauline Meurer einen ihrer Texte auf der Bühne liest. Eine Aufregung ist ihr aber in keiner Weise anzumerken.…

Annegret Liepold: Sand

Die Erzählerin des Textes ist schwer zu greifen. Sie hat sich vor einem Jahr arbeitslos gemeldet und kurz darauf angefangen, in einer Bar zu arbeiten, für die 165 Euro, die sie neben dem Arbeitslosengeld verdienen darf. Was sie mit ihrer …

Felix Reinhuber: schatten-impulse

Felix Reinhuber durchquert in seinen Gedichten Räume. Oder eigentlich durchquert er sie nicht, vielmehr ist die Bewegung eine gleitende, und die Zuhörenden gleiten mit ihm. Die Stadt in ihrer Brüchigkeit wird erkundet, dann wieder ein Schwenk unter die Wasseroberfläche, wo …

David Jokschat: … aber es werden Geister über der Asche schweben

Von ineinanderfließenden Zeiten, den kleinen und großen Wunden des Lebens und einer Sehnsucht nach der eigenen Welt – David Jokschat schenkt uns einen intensiven Text, der verarbeitet werden will.…

Alexander Rudolfi: arber werden

Und schon kommt der letzte Text des Samstags: die Gedichte arber werden von Alexander Rudolfi.…

Patrick Holzapfel: Gurgelgeräusche

Wenn ein Text neugierig auf die Performance macht, dann ist es der von Patrick Holzapfel. Ein Text, voll von Geräuschen des Spuckens, Schluckens und Gurgelns, aber auch voll von Politik und Humor.…

Clara Cosima Wolff: Speicherzyklus: Papier. Demenz. Bienen.

Am Anfang von Clara Cosima Wolffs Texten steht ein Inhaltsverzeichnis, das die Titel der einzelnen Gedichte als Sprachmaterial ausstellt und damit selbst schon als lyrische Arbeit fungiert. Um einen Zyklus handelt es sich im doppelten Sinne: einmal die Gruppierung von …

Lina Schwenk: Vaterliebe

Ein Ehepaar in den 50ern und ein zu allem immer nur nickender Vater unterwegs in einem Wohnmobil durch Norwegen – willkommen in Lina Schwenks Kammerspiel der schwelenden Konflikte.…

Félix Lucas Ernst: Die Erfindung der Wüste

Das Motiv der Geschichte ist nicht neu: Ein unzufriedener Mann, der sich mies gelaunt über die Welt beschwert, geht auf Reisen, um sich selbst zu verwirklichen. Dabei begegnet er einer Frau, Alicia, die ihm als Werkzeug zu seinem Glück dienen …

Greta Maria Pichler: Salzwasser

Zu Anfang von Greta Maria Pichlers Textgruppe wird man Zeug:in einer Begegnung, in die eine gewisse Dissonanz schon eingeschrieben scheint:

wenn sich zwei schiffe im wasser, wenn sich zwei fische im wasser, wenn sich zwei begegnen, die
immer schon da

Martin Baumeister: die meldungen des tages

Martin Baumeister lässt den Blick der Zuhörenden wie durch einen Guckkasten in die Küche fallen: eine fast schon apokalyptische Szenerie aus dreckigem Geschirr und Essensresten, das Lebendige vom Abend zuvor ist maximal noch als Pheromonspur anwesend. In diesem sorgsam umgrenzten …

Corinna Krenzer: Inselsommer

Corinna Krenzer geht mit uns auf die Insel, und zwar in den Inselsommer. Dass da nicht nur heile Welt ist, lässt Lektor Jacob Teich bei der Ankündigung schon durchblitzen.…

Arne Röver: Pisco Sour

Eine reizüberflutende Rückkehr, eine Party voller Segelschuhe und eine Flucht in stille Wellen – mit Pisco Sour führt uns Arne Röver über das schillernde Glatteis namens »Oberfläche« und lädt ein, das normale, gewohnte Schöne in unserem alltäglichen Rollenspiel zu hinterfragen.…

« Ältere Beiträge

© 2023 open mike — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑