Schlagwort Livekritik

Else Schmauch: Gedichte

Else Schmauchs Texte blicken überall hin: Auf den Boden. Auf die Hände. Auf die  Fingerspitzen. …

Jan Thul: Rattenfänger

Ratten regen die Phantasie schon lange an. Jan Thul befasst sich abermals mit den Nagern und erkundet dabei die Herkunft seines Protagonisten.…

Henrik Failmezger: Salz und Öl

Ein Protagonist, der aus seinem Alltag und seiner Normalität herausgezogen wird. In der neurologischen Rehaklinik, in der er sich befindet, wiederholt sich alles, immer wieder der gleiche Ablauf, die gleiche Tagesstruktur. Immer und immer wieder.…

Sebastian Behr: cohen

Der letzte Block des 29. open mike startet mit dem Text cohen von Sebastian Behr. Es bleibt politisch, Misogynie im Besonderen und Diskriminierung im Allgemeinen stehen im Mittelpunkt.…

Samuel J. Kramer: Gedichte

In einer Zeile in Samuel J. Kramers Gedicht »ice cream« heißt es: »Die gezielte Vermeidung politischen Vokabulars führt nicht voran.« (Der Titel erinnert an »The Emperor of Ice Cream« von Wallace Stevens).…

Dominik Kohl: Gedichte

Dominik Kohls Gedichte zeichnen Momente des Stillstands und der Veränderung, in denen sowohl alles als auch nichts gleich bleibt. …

Laura Anton: Holzhausen (Auszug)

Kurz vor Schluss des ersten Leseblocks am Sonntag wird es politisch mit Laura Antons Textauszug Holzhausen. …

Peter Thiers: Ein viel zu kleiner Ausschnitt aus unserem Katalog

Eine Unternehmerin, die überzeugt davon ist, mit den besten Absichten zu handeln, hat sich einen schönen Plan ausgedacht. Während sie versucht, diesen zu erklären, werden ihre Briefe an die Kund*innen des Unternehmens immer eigenartiger.…

Philip Hart: Acéphale oder: Die Welt ist eine Auster und Gott ein Kannibale

Philip Harts Text ist voll, voll mit literarisch herausragenden Sätzen, voll mit Lust und Anziehung, voll mit Drastik. Es ist ein Text der etwas anderen Art – behandelt er doch das Thema Kannibalismus und endet sehr abrupt. …

Ann Esswein: Ohne Titel

Den Samstag beschließt Ann Esswein mit ihrem unbetitelten Text. Wie schnell ein Tag voller Lesungen doch vorbeigehen kann.…

Kathrin Vieregg: Cui bono

Könnte nicht alles auch ganz anders gewesen sein? Erst gibt es ein Gefühl, dann einen Verdacht, plötzlich häufen sich die Indizien. Kathrin Vieregg erzählt von Verschwörungstheorien.…

Astrid Gläsel: Fliegen

Von Beginn an sind wir mitten im Geschehen der Geschichte. Es ist eine Geschichte der Rückkehr in den Heimatort. Das Großartige an diesem Text sind die Bilder, die Astrid Gläsel entwirft, und ein rätselhaftes »Du«, das Fliegen durchgehend begleitet.…

Grit Krüger: Brauch

Düster geht es in den dritten Block. Grit Krüger entführt uns mit ihrem Text Brauch in das Umfeld eines dunklen Dorfes.…

Julie Sophia Schöttner: Nachlass

Ein Nachlass, ein Erbe geht über das Materielle hinaus. Dieser Text zeigt einen Menschen, dem seine Herkunft abhandengekommen ist. Ob sie den verloren gegangenen Faden wieder auflesen soll, weiß sie nicht.…

Paul Jennerjahn: lazarus in den dingen

Paul Jennerjahns Gedichte tragen den Titel lazarus in den dingen. Aber welche Dinge sind gemeint? Und wer ist Lazarus? …

« Ältere Beiträge

© 2022 open mike — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑